Informationen zum Einsatz von Cookies:

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig (z.B. für den Warenkorb), während andere nicht notwendig sind, uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können in den Einsatz der nicht notwendigen Cookies mit dem Klick auf die Schaltfläche "Alle Akzeptieren" einwilligen oder per Klick auf "Ablehnen" sich anders entscheiden. Die Einwilligung umfasst alle vorausgewählten, bzw. von Ihnen ausgewählten Cookies. Sie können diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (in der Datenschutzerklärung und im Fußbereich unserer Website).

Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Youtube: Indem Sie auf "Alle Akzeptieren" klicken, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie auf "Ablehnen" klicken, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

Weitere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Wenn Sie unter 16 Jahre alt sind und Ihre Zustimmung zu freiwilligen Diensten geben möchten, müssen Sie Ihre Erziehungsberechtigten um Erlaubnis bitten. Wir verwenden Cookies und andere Technologien auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Personenbezogene Daten können verarbeitet werden (z. B. IP-Adressen), z. B. für personalisierte Anzeigen und Inhalte oder Anzeigen- und Inhaltsmessung. Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Einstellungen widerrufen oder anpassen.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind fuer die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein

Google Analytics

Misst Metriken rund um die Websitenutzung, wie z.B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Browser und Conversions.
Datenschutzerklaerung

Google Optimize

Wird fuer das Ausspielen und Messen von unterschiedlichen Websitevarianten (sogenannte A/B-Tests) verwendet.
Datenschutzerklaerung

Facebook

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Facebook besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen. Datenschutzerklaerung
Datenschutzerklaerung

Google Ads

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber Google Ads besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

LinkedIn

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber LinkedIn besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Twitter

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Twitter besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Awin

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Awin besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung



Eine Abomodell ist in Arbeit, der Zugang wird dann kostenpflichtig sein

















Die Weltbevölkerung wird kleiner

Zum Glück kann man nur sagen, denn sonst würde es echt eng werden. Schade nur wenn man bedenkt warum. Je Schlauer die Menschen werden desto weniger Kinder machen sie. Bleiben nur die übrig, die weniger Schlau sind.

Autor Klaus am 2020-07-19
Die Vereinten Nationen haben ausgerechnet, dass die Weltbevölkerung bis zum Jahr 2100 weiter wachsen wird. Amerikanische Wissenschaftler der Universität von Washington in Seattle von einem Anstieg bis zum Jahr 2064. Dann ist der Höchststand mit 9,73 Milliarden Menschen erreicht. Bis 2100 wird die Zahl wieder auf 8,79 Milliarden wieder absinken. Das wären gut zwei Milliarden Menschen weniger als von den Vereinten Nationen 2019 errechnet.

Die Hauptgründe für den starken Rückgang ist das Frauen Zugang zu Bildung und Geburtenkontrolle haben und sich entschieden weniger Kinder zu bekommen. In Deutschland liegt die Geburtenrate momentan bei etwa 1,4. Langfristig nimmt die Bevölkerungszahl ab, wenn die Fertilitätsrate unter 2,1 sinkt.

Also wird ohne Zuwanderung unsere Jugend keine mehr haben der Ihre Rente finanziert. Spätestens deren Kinder stehe ohne Alterversorgung da. Auch wird es keine Pflegekräfte mehr geben oder medizinisches Personal. Da nutzt dann auch Geld wenig, denn das ist nur was wert wenn Werte dem entgegen stehen. Unsere überzogenen Immobilienwerte sind 2050 bereits Vergangenheit-

Wir brauchen also neue Einwohner und das können nicht Menschen sein die wir nicht internieren. Die würden das hier verdiente Geld in die Heimat transferieren und im Alter selber zurückwandern. Auch die Gastarbeiter können sich ausrechnen das Sie in Deutschland keine Zukunft haben.

Selbst Chinas Bevölkerung wird sich nahezu halbieren – von 1,4 Milliarden auf 732 Millionen Menschen. Die Volksrepublik China bliebe allerdings auch im Jahr 2100 das bevölkerungsreichsten Länder der Welt, gefolgt von Indien (Rückgang von 1,38 auf knapp 1,1 Milliarden Menschen) und Nigeria (Anstieg von 206 auf 791 Millionen) und vor den Vereinigten Staaten (Anstieg von 325 Millionen auf 336 Millionen) und Pakistan (Anstieg von 214 auf 248 Millionen).

Wenn man sieht wie Amerika und China wachsen, könnte es irgendwann Begehrlichkeiten auf Europa geben. Sei es das die uns aufkaufen oder einnehmen.

Aber das dauert ja nicht eine Generation.

Artikel lesen
Wählen bringt es doch !

Aber Wahlen alleine sind nicht entscheidend, oder sagen wir mal so nicht das einzig entscheidende. Denn auch innerhalb der Volksparteien gibt es Richtungen und Entscheidungen. Schauen wir uns mal die CDU/CSU an, die hatten niemals auf der Agenda Kernkraftwerke abzuschalten. Die CSU hätte lieber ein.....
mehr Infos